Deutsch

Diego Ramos(Madrid, 1989) Nach seinem Studium in Madrid und Düsseldorf spielt er an zahlreichen Orchestern und Ensembles mit: Ensemble Modern, MusikFabrik, Mahler Chamber Orchestra, Ensemble Interface, Lateinamerikanisches Jugendorchester, Orchester des Spanischen Rundfunks…. unter der Leitung von Dirigenten wie Gustavo Dudamel, Esa-Pekka Salonen, Pascal Rophé, Peter Rundel und Peter Eötvös. Er tritt regelmäßig in bedeutenden Festivals und Konzertsälen im ganzen Europa auf: Festival Présence (Paris), Maerz Musik Berlin, Ultrschall Berlin, RuhrTriennale, Donaueschinger Musiktage, Gaudeamus Muziekweek Utrecht, Royaumont (Frankreich), Kurt Weill Fest Dessau, Acht Brücken (Köln), Wigmore Hall (London)…

Von 2012 bis 2014 ist er an der Internationalen Ensemble Modern Akademie als Geiger und Komponist tätig. In der Zeit gründet er das Améi Quartett und das Mondstein Duo (Schlagzeug und Violine), mit denen er an mehreren Wettbewerben ausgezeichnet wurde. Zudem spielt er seit Ende 2013 im Isenburg Quartett.

Seine kompositorische Tätigkeit wird von Komponisten wie Enrique Blanco, Teresa Catalán und Manfred Trojahn und Interpreten wie Dietmar Wiesner und Valentín Garvie beeinflusst und seine Werke waren bereits in Spanien, Deutschland, Holland, Japan und der Schweiz zu hören. Er hat mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten, so zum Beispiel beim Karlsruher Kompositionswettbewerb (2013). Seine verschiedenen Facetten als Musiker –Workshopleiter, Intepret, Komponist– kommen in seiner Tätigkeit in den Bereichen Improvisation, Performance und Musiktheater zusammen. Das szenische Konzert The Thing mit Musik von Hans Zender und Enno Poppe, dessen musikalische Konzeption und Umsetzung von ihm geleitet wurde, wurde in Zusammenarbeit mit den Regisseuren Timon Jansen, Rupert Jaud und Jost von Harleßem im Frankfurt LAB und im ZKM Karlsruhe aufgeführt. Sein „Work in progress“ Der Sogenannte, dessen erste Fassung bei dem Festival der Jungen Talente in Offenbach uraufgeführt wurde, fand seine Weiterentwicklung als Teil eines Improvisationsprojekts des Ensemble Open_Music zusammen mit verschiedenen Schulklassen aus Stuttgart.

Zurzeit leitet er Workshops für Improvisation und Instrumentation an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und promoviert an der Goethe Universität.